Duftsteine selber machen


Passend zu Weihnachten habe ich mir kleine Geschenke für Freunde und Kollegen überlegt, die persönlich sind, und auch "nicht-Aroma-Anwendern" ohne Kenntnisse über Aromatherapie, eine Freude bereiten.


Besonders dort, wo eine sehr geringe Dosierung ätherischer Öle gefragt ist eignen sich Duftsteine aus Ton besonders gut. So zaubern sie einen wunderbaren Duft in kleine Räume, Schlafbereich oder aber auf den Arbeitsplatz.


Duftsteine sind ganz einfach selbst herzustellen.

Was du dazu brauchst...

  • Naturton (lufttrocknend) aus dem Baumarkt oder Bastelladen

  • Ton- oder Keramikstempel (hier gibt es eine große Anzahl von Anbietern im Netz)

  • Teigrolle

  • Keksausstecher

  • ätherische Öle oder Duftkomposition


Zuerst wird der Ton (wie beim Kekse backen) ausgerollt. Mit den Keksausstechern und den Stempeln ist der Kreativität dann keine Grenze gesetzt.


Tipp: der Naturton ist lufttrocknend und kann zur Gänze an der Luft (am Besten in Nähe einer Heizung) getrocknet werden. Ich habe meine Duftsteine zuvor noch für ca. 15 Minuten bei 130° Grad Ober/Unterhitze im Backrohr vor getrocknet.


Zum Trocknen werden die Steine idealerweise in einen Karton großflächig aufgelegt. Nach 3-4 Tagen ist der Ton ausgehärtet und kann mit der Duftmischung (ca. 3-4 Tropfen) beträufelt werden.


Ich hoffe mein Beitrag hat euch gefallen und wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen!


Alles Liebe!


Eure Charlotte


25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen